Museum

Museum · 01. Dezember 2022
Seit 14. Oktober widmet das Leopold Museum dem gefeierten Theater- und Fernsehstar Tilla Durieux eine umfassende Retrospektive. Darin wird die Faszination, welche die vielseitige Künstlerin bei ihren Zeitgenossen auslöste, anhand einiger Bildnisse genauer beleuchtet. Ein Leben auf der Bühne Die 1880 in Wien geborene Ottilie Helene Angela Godeffroy wollte schon seit ihrer Kindheit auf die Bühne und änderte später ihren Namen in Tilla Durieux. Sie absolvierte zunächst eine...
Museum · 22. November 2022
Seit 15. Oktober läuft in der Albertina Modern "Ways of Freedom - Jackson Pollock bis Maria Lassnig". Die Ausstellung widmet sich darin dem Abstrakten Expressionismus der New York School nach 1945. Zu sehen sind rund 90 Arbeiten von Mark Rothko, Judit Reigl oder Arnulf Reiner. Wendepunkt nach 1945 Die Malerei orientierte sich nach Ende des Zweiten Weltkriegs in eine neue Richtung. Das Jahr 1945 markierte den Wendepunkt in der Entwicklung der modernen Malerei. Die europäischen KünstlerInnen...

Museum · 20. November 2022
Die Secession widmet dem Schweizer Künstler Jean-Frédéric Schnyder seit 19. November eine umfassende Personale, die einen Querschnitt seiner Schaffenszeit von den 1980er bis 2021 präsentiert. Zu sehen sind 102 Ölgemälde sowie zwei Holzskulpturen. Der Raum spielt mit Die Bilder unterschiedlicher Formate sind in einem gleichmäßigen Abstand angebracht und bilden dadurch eine horizontale Linie. Die Werke wurden von vorne nach hinten der Größe auf- und dann wieder absteigend aufgehängt....
Museum · 14. November 2022
Im Kunsthistorischen Museum ist seit 20. September die Ausstellung "Idole & Rivalen - KünstlerInnen im Wettstreit" zu sehen. Es wird gezeigt, wie KünstlerInnen der Renaissance und des Barocks miteinander konkurrierten und in welcher Weise die Antike als Vorbild herangezogen wurde. Zurück zum Ursprung Der Gedanke des Wettstreits war bereits in der Antike fest in den Köpfen der Menschen verankert. In der Renaissance und im Barock wurde diese Tradition wiederaufgenommen. Es entstand...

Museum · 10. November 2022
Seit 19. Oktober ist im Bankaustria Kunstforum die Retrospektive "Helmut Newton - Legacy" zu sehen. Darin werden ca. 300 Werke gezeigt, welche das vielseitige und einzigartige Schaffen des deutsch-australischen Fotografen dokumentieren. Kollektives Bildgedächtnis Helmut Newton wurde vor allem durch seine Fotografien von Frauen bekannt. Sie werden als mächtig, aggressiv und selbstbewusst dargestellt, oftmals nicht nur bekleidet, sondern auch nackt. Seine Arbeiten wurden unzählige Male...
Museum · 07. November 2022
Die Kunsthalle Wien im Museumsquartier widmet Sanja Iveković seit 04. Oktober mit "Works of Heart (1974-2022)" eine umfangreiche Personale. In der Schau, die von Zdenka Badnovinac kuratiert wurde, werden Arbeiten aus allen Phasen von Ivekovićs künstlerischer Laufbahn gezeigt. Gegenwart und Retrospektive Die Schau startet mit frühen Arbeiten von Iveković, welche die Beziehung zwischen Massenmedien und Ideologie näher betrachten. In den darauffolgenden Werken befasste sich die Künstlerin...

Museum · 06. November 2022
Im Leopold Museum ist seit 16. September die Ausstellung "Hagenbund - Von der gemäßigten zur radikalen Moderne" zu sehen. Gezeigt werden Werke von Georg Jung, Karl Mediz oder Lilly Steiner, welche die Entwicklung zu einer radikalen Künstlergruppe darstellen. Zentrum für innovative Kunst Der Name der Gruppe stammte von Joseph Haagen. Dieser führte das Lokal "Zum blauen Freihaus", welches in den 1880er Jahren ein äußerst beliebter Künstlertreff war. Der Hagenbund errichtete 1902 eine...
Museum · 14. Oktober 2022
Seit 09. September widmet die Albertina Jean-Michel Basquiat die erste umfassende Retrospektive in Österreich. Es werden 50 Hauptwerke ausgestellt, welche einen Einblick in seine einzigartige Bildsprache geben und die künstlerischen Hintergründe aufzeigen. Im Kampf um Gleichberechtigung Zu Beginn der Schau werden biographische Daten des Künstlers präsentiert. Jean-Michel Basquiat wurde 1960 in New York geboren. Sein kurzes Leben war geprägt von dem Kampf um Gleichberechtigung sowie...

Museum · 10. Oktober 2022
Seit 27. Juli widmet das Albertina Museum Francesco Clemente eine Einzelschau, die Einblick in sein vielfältiges Schaffen gibt. Diese Personale wurde gemeinsam mit Raphael Jablonka konzipiert. Sie beinhaltet insgesamt 80 Werke, die Selbstporträts oder künstlerische Auseinandersetzungen mit Italien oder Indien präsentieren. Traum und Selbstreflexion Die Schau ist im 2. Stock zu finden und erstreckt sich über fünf Bereiche. Zunächst werden biographische Daten erläutert. Der in den 1950er...
Museum · 27. September 2022
Seit 23. September ist im Unteren Belvedere "Grow - Der Baum in der Kunst" zu sehen. Der Baum als stiller Wissensträger und Mysterium ist eines der wichtigsten Themen in der Kunstgeschichte. In der Ausstellung wird auch seine Beziehung zum Menschen thematisiert. Die gezeigten Arbeiten umfassen dabei viele Stile und Epochen. Über das Bild des Baums Die Ausstellung ist in drei Abschnitte unterteilt und beleuchtet den Baum aus den unterschiedlichsten Perspektiven. Dieser wird hier unter anderem...

Mehr anzeigen