Bernhard Ensemble - Der.Semmelweis.Reflex - Off Theater

Am 8. März 2022 feierte Ernst Kurt Weigels neues Stück "Der.Semmelweis.Reflex" Premiere im Off Theater. Darin setzt er dem Chirurgen Ignaz Semmelweis, dem "Retter der Mütter", ein theatralisches und musikalisches Denkmal.

 

Willkommen in der Leichenhalle

Vor Beginn der Vorstellung werden die BesucherInnen gebeten, sich Überzüge über die Schuhe zu ziehen, um die Leichenhalle, also den Bühnenraum, nicht schmutzig zu machen. Nach einiger Zeit im Warteraum wird man schließlich abgeholt und betritt eine steril wirkende weiße Leichenhalle. Ein Darsteller in farbigem OP-Kittel gibt eine Einführung in das Stück und stellt auch Ignaz Semmelweis vor, der plötzlich unter einem Leichentuch hervorspringt und sich selbst zu Wort meldet. Das Schauspiel beginnt.

 

Eine mysteriöse Krankheit

Wir befinden und im 19. Jahrhundert im Wiener AKH. Es ist die Zeit, als zahlreiche Frauen nach Geburten am "Kindbettfieber" sterben. Die Ärzte stehen vor einem Rätsel, es verbreiten sich nun allerlei kuriose Theorien um die Krankheit. Es ist schließlich der ungarische Assistenzarzt Ignaz Semmelweis, der die Ursache für die mysteriöse Krankheit herausfindet.

 

Semmelweis, der Pionier des Händewaschens

Der Arzt ordnet fortan das regelmäßige Desinfizieren von Händen und medizinischen Geräten an, um die Ausbreitung der Krankheit unter Kontrolle zu bekommen. Semmelweis stößt jedoch nicht nur bei seinen KollegInnen auf Widerstand, sondern auch bei ÄrztInnen in ganz Europa, obwohl dank seiner Methode die Mortalitätsrate nach unten zu gehen scheint.

 

Fazit

Ernst Kurt Weigel verhandelt auf eine unterhaltsame Art und Weise die tragische Geschichte von Ignaz Semmelweis. Schauspiel und Tanz gehen dabei nahtlos ineinander über. Der Elektronik-Künstler b.fleischmann liefert die passende Begleitmusik für das furiose und skurrile Geschehen auf der Bühne.

 

Autorin: Isabel Victoria

 

"Der.Semmelweis.Reflex" ist noch bis zum 27. April 2022 im Off Theater zu sehen


FotoCredit: ©Barbara Pálffy

Kommentar schreiben

Kommentare: 0