Theater Tragikomödie

So forsch, so furchtlos | Tragikomödie | Bericht
Theater Tragikomödie · 02. März 2024
Am 26. Februar 2024 fand im Theater Drachengasse Wien die Premiere von "So forsch, so furchtlos" in der Inszenierung von Valerie Voigt statt. Das Stück basiert auf dem gleichnamigen Roman von Andrea Abreu.

Kunstreflektor Warten auf Godot | Absurd Theater | Bericht
Theater Tragikomödie · 16. Januar 2024
Am 14. Dezember 2023 fand im Theater in der Josefstadt die Premiere von Samuel Becketts aburden Theaterstücks "Warten auf Godot". Klaus Peymann legt hier, nach "Der deutsche Mittagstisch" und "Der König stirbt", seine dritte Regiearbeit für die Josefstadt vor. Worauf noch warten? Mitten im nirgendwo treffen, wie die Tage zuvor, die beiden Landstreicher Wladimir und Estragon an einem Bäumchen aufeinander. Der Grund - sie warten auf den ihnen kaum bekannten Godot. Während Estragon das Warten...

Bärbel Strehlau - Die Zeit verkehrt herum tragen - Kosmos Theater
Theater Tragikomödie · 04. Dezember 2023
Am 2. Dezember 2023 war "Die Zeit verkehrt herum tragen" von Bärbel Strehlau im Kosmos Theater zu sehen. In diesem dokumentarisch-poetischen Theaterstück verarbeitet die Choreografin und Autorin einen einschneidenden Teil ihrer Familiengeschichte. Ein Stück über den Umgang mit Demenz Ohne Geist Demenz heißt "ohne Geist". Dies entspricht jedoch nicht ganz der Wahrheit. Denn dieses Krankheitsbild, das der Welt in jeder Weise überlegen ist, wendet sich gegen jegliche Rationalität. Es ist...

Magdalena Schrefel - Die vielen Stimmen meines Bruders - Kosmos Theater
Theater Tragikomödie · 12. November 2023
Am 11. November war im Kosmos Theater "Die vielen Stimmen meines Bruders" von Magdalena Schrefel zu sehen. Das Stück, welches von der eigenen Familiengeschichte inspiriert wurde, ist in Zusammenarbeit mit dem Schauspielhaus Wien sowie dem Kunstfest Weimar entstanden. Eine seltene Krankheit Im Mittelpunkt steht ein Geschwisterpaar. Der Bruder hat einen seltenen Gendefekt und ist auf einen Rollstuhl angewiesen. Außerdem nimmt seine Sprechfähigkeit immer mehr ab. Und somit wird Lotto, wie der...

Jonathan Spector - Die Nebenwirkungen - Burgtheater
Theater Tragikomödie · 03. Oktober 2023
In der Eureka Schule in Kalifornien will man alles besser machen: Personalpronomen werden aus dem aktiven Sprachgebrauch gestrichen, um niemanden auszugrenzen, für den geschlechterneutralen Umbau der Toiletten werden regionale Baustoffe verwendet, und der Elternrat ist nur einstimmig beschlussfähig - man will es allen recht machen. Dass es mit dem Konsens nicht so einfach ist, zeigt sich spätestens, als unter den Kindern der Schule die sehr ansteckende Krankheit Mumps ausbricht. Nicht alle...

Rimini Protokoll/Helgard Haug - Chinchilla Arschloch, waswas - Volkstheater
Theater Tragikomödie · 25. März 2023
Am 24. März war "Chinchilla Arschloch, waswas" von Rimini Protokoll und Helgard Haug zu Gast auf der Bühne des Volkstheaters. Es ist nicht nur ein Stück über Tourette, sondern auch über das Publikum, das Theater und die Angst vor Kontrollverlust. Ich tice, also bin ich So könnte wohl das Motto von Christian Hempel lauten. Seine motorischen Tics und Schimpfausbrüche sind nicht kontrollierbar. Es sind vor allem Reaktionen auf seine Umwelt. Anpassung Was passiert nun, wenn mit Tourette...

Theater Tragikomödie · 11. Februar 2023
Am 04. Februar feierte "Höllenangst - No enlightenment please!" von Bernd Liepold-Mosser Premiere im TAG. Es handelt sich hierbei um eine freie Bearbeitung von Nestroys "Höllenangst" aus dem Jahr 1849. Mediale Höllenangst "Ich glaub an den Teufel, sonst wäre diese Welt nicht zu erklären", heißt es bei Nestroy und so ist es auch heute noch. Auch wir, die modernen Menschen, haben mit immer wiederkehrenden Ängsten zu kämpfen, welche durch Schreckensbilder der Medien entstehen. Damals wie...

Theater Tragikomödie · 04. Februar 2023
Am 20. Jänner fand die Uraufführung von "Die Eingeborenen von Maria Blut" von Maria Lazar statt. Für die Inszenierung zeichnete sich Lucia Bihler verantwortlich, welche zuletzt schon "Die Jagdgesellschaft" auf die Bühne des Akademietheaters gebracht hat. Unruhige Zeiten Wir befinden uns am Land in dem kleinen Dorf Maria Blut. Die 1930er Jahre sind angebrochen und Dollfuß ist Bundeskanzler. Unter den "Eingeborenen" des "österreichischen Lourdes" verbreitet sich eine unruhige Stimmung....

Theater Tragikomödie · 30. Januar 2023
Am 08. Dezember fand die Uraufführung von "Zwiegespräch" in der Inszenierung von Rieke Süßkow im Akademietheater statt. Die literarische Vorlage stammt von dem Nobelpreisträger Peter Handke. Über das Leben sinnieren Wir befinden uns in einem Altersheim. Die BewohnerInnen haben eine immer wiederkehrende Routine zu befolgen. Zwischendurch wird gemeinsam über das Alter, Großvatertum oder das Theater sinniert. Reise nach Jerusalem In regelmäßigen Abständen wird gespielt. Dabei handelt es...

Theater Tragikomödie · 13. Januar 2023
An 12. Jänner feierte Selma Matters "Grelle Tage" Premiere im Schauspielhaus Wien. Darin werden auf eine kunstvolle Art und Weise Schauplätze und Zeitebenen miteinander verbunden. Auswirkungen der Klimakrise Nicht nur in Sibirien, wo das Eis langsam schmilzt, sondern auch andernorts hinterlässt die Klimakrise lebensbedrohliche Spuren. Und so schrumpft das Matterhorn in der Schweiz immer mehr, während in Brandenburg ein See bald schon ausgetrocknet sein wird. Rettung der Erde Besteht bei all...

Mehr anzeigen